Die erste Nacht wo eine war

Ich habe die erste Nacht geschlafen. Zwar war Alex nicht hier aber ich konnte nach einiges Zeit doch in den Schlaf finden. Ich weiß nicht woran das alles liegt. Die Medikamente stellen sich langsam aber sicher ein. So dass es mir tagsüber   wirklich bedeutend besser geht.

Es wird ja viel darüber spekuliert und diskutiert, und viele behaupten ja auch das es ohne solche Medikamente auch gehen würde.

Ich dachte das auch. Doch wurde eines besseren belehrt. Heute Abend kommt mein heißgeliebten Schatz zurück. Ich kann es kaum erwarten bis ich ihn endlich wieder in die Arme schliessen kann.

Er hat mir wirklich sehr gefehlt. Mehr als ich am Telefon immer zugab.

So ich hab jetzt noch 1 Stunde, muss noch Wäsche waschen und dann zur Mutter. Volles Programm ? Ja sicher ! Wie immer…

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: