Kürbissuppe

Ich habe mir gedacht, dass ich mich mal an einen Kürbis heran wage. Und so geschah es dass ich  Hokkaidokürbis kaufte.

Zuhause stand ich nun in der Küche und vor mir lagen die kleinen Kürbisse. Was tut man mit so einem Essbaren Kürbis ? Na klar, essen !

Aber wie bereitet man das zu? Also ins Wohnzimmer gerannt und im Internet nach Kürbisrezepten gegooglet.

Und *flush* stolperte ich über ein Kürbissuppenrezept. Aber das nahm ich nicht. Also rannte ich zurück in die Küche und fing an den Kürbis zu schälen dann anschliessend in kleine Stückchen zu schneiden. Eine Kartoffelhab ich auch noch geschält und geschnitten.

Das ganze hab ich dann mit Wasser aufgesetzt und zwei Eßlöffel meiner selbstgemachten Gemüsepaste dazugegeben.

So nun hieß es warten, kochen und dann pürieren.

Und wirklich, es wurde eine Suppe.

Und da ich absoluter Kartoffelsuppenfan bin, und die Suppe auch so aussah, bis auf die Farbgebung, hihi, hab ich direkt mal probiert.

Tja und so geschah es , dass ich meine heißgeliebte Kartoffelsuppe in den Schatten stellte, und nun Fan von Kürbissuppe bin.

Und ich muss sagen die Zubereitung ist Kinderleicht.

 

Und hier das Rezept:

Hokkaidokürbis ( ich hab 2 genommen)

1Kartoffel

2 Liter Wasser

2 Esslöffel Gemüsepaste

 

Viel Spass beim nachkochen 🙂 und lasst es euch schmecken…

 

Ps: Das Rezept für die Gemüsepaste werde ich bald schreiben.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: