Versuch – waschbares Toilettenpapier ( Achtung wird immer aktualisiert !)

Ich hab mir heute 20 Blätter waschbares Toilettenpapier genäht.

Gelesen habe ich das jetzt schon so oft und das man das dann einfach mal testet ist doch logisch….ähm ökologisch…

 

Ich werde das 1 Monat testen und am ende des Monats einen Abschlußbericht dazu liefern.

Ob die 20 Blätter allerdings ausreichend sind kann ich nicht beurteilen.

20140702_140638So frisch gewaschen bzw. waschaktiviert hängen sie jetzt an der Wäscheleine und nach dem Trocknen geht es direkt los.

Dieser Juli wird mal ein Projektjuli…Bericht folgt.

 

Zwischenbericht 1: Also ich benutze es seit gestern, genommen habe ich Biobaumwollmolton war ein rest von den Saugeinlagen für die Stoff Menstruations Binden ( ja ich weiß, wäre auch günstiger gegangen aber ich wollte eben was dickeres in den Händen halten)

Soweit klappt alles ganz gut. Wir sind zwar ein 4 Personen Haushalt, dieses Projekt  mach ich aber nur für mich alleine erstmal.

Ich denk mal 20 Blätter reichen auch nicht für 4 Personen.

Die ersten hängen schon wieder an der Leine… gewaschen mit einfachem Feinwaschmittel flüssig mit der Hand… oder halt in der Maschine mit 60 Grad und paar Handtüchern dabei.

Zwischenbericht 2: Es fühlt sich gut an. Weicher als normales Toilettenpapier. Allerdings bin ich vom Feinwaschmittel auf selbst gemachte Schmierseife umgestiegen. Und Maschinenwäsche hab ich nach ca. 1 Woche auch noch nicht gemacht. Ich wasche direkt per Hand aus und hänge sogleich auf meine improvisierte Wäscheleine im Badezimmer auf. Es riecht überhaupt nicht. Und ehrlich gesagt  habe ich mir noch welche genäht, die ich allerdings noch nicht in Gebrauch hab. Denn ich denke ich werde das weiter machen. Ob nun großes Geschäft oder kleines, ich bin bis jetzt zufrieden.

Allerdings hat mich mein Mann und meine Kinder schon komisch angesehn als ich die aktion offenbarte. Aber soweit ich das schon noch paar Tagen sagen kann. 1 Person kommt gut mit 20 Tüchern aus. Da sie direkt gewaschen und getrocknet werden, kommen sie auch schnell wieder zum Einsatz.

 

20140708_184257 20140708_184305Nachschub, auch wenn ich ihn nicht brauche, ich fand die idee urwitzig Fröschleinpapier zu machen, die Eulchen hatte ich noch als Rest. Vielleicht kann ich meine Familie dazu überreden ? Mit den Fröschleinpapier hoffe ich zumindest die Kinder dazu zu bewegen *hehe*.

 

Werbeanzeigen

15 Antworten to “Versuch – waschbares Toilettenpapier ( Achtung wird immer aktualisiert !)”

  1. Klingt ja irgendwie erstmal komisch 😀 wäscht du die ganz normal in der Waschmaschine? Bin echt gespannt, auf dein Fazit!! 🙂

    Liken

  2. Ist das nicht irgendwie… äh.. eklig? Die nach der Benutzung aufzuheben und dann zu Waschen?

    Liken

  3. Hat dies auf widerstandistzweckmaessig rebloggt und kommentierte:
    Eine mögliche Alternative für den plasticfree july – ich muss noch ein bisschen tiefer in mich gehen, ob ich auch so mutig bin wie auf Starlight´s Blog beschrieben. Ich bin jedenfalls auf den Erfahrungsbericht schon sehr gespannt!

    Liken

  4. Klar klingt das erstmal gewöhnungsbedürftig – aber eigentlich ist das ja gleich dem Prinzip Babywindel aus Stoff und Stoffbinden, etc. Die meisten wollen sich mit dem Thema aber leider bestimmt nicht befassen 🙂

    Liken

  5. Eigentlich dürfte einen das gar nicht anekeln, weil das eine natürliche Sache ist, aber ich muss sagen, dass da für mich die Hemmschwelle auch zu hoch ist. Ich bewundere es aber, wenn Leute so etwas durchziehen.

    Liken

  6. Also auswaschen tu ich die natürlich zuerst mit der Hand. Klappt ganz gut und flecken bleiben gar keine. Aber so reinzugreifen, nee da zieh ich dann schon meine Handschuhe an. Und bei 60 Grad sollte da auch Bakterienmäßig nichts hängen bleiben. Ist ja nichts anderes wie Stoffwindeln auswaschen.

    Liken

    • Stadtpflanze Says:

      Nur aus Neugierde: Behältst du während deines „Tests“ auch den Wasserverbrauch im Auge? Den finde ich nämlich auch spannend bei solchen Sachen, obwohl waschbares Toilettenpapier definitiv nichts für mich wäre. Auch wenn wir hier genug Wasser haben, muss es natürlich erst einmal wieder aufbereitet werden, deshalb bin ich persönlich ökologisch nicht ganz so überzeugt davon.

      Aber ich finde es gut, dass du ausprobierst, wonach dir der Sinn steht, wenn es dir sinnvoll erscheint. 🙂

      Gefällt 2 Personen

      • Der Wasserverbrauch ist natürlich höher als wenn man herkömmliches Toilettenpapier nimmt. Wie gesagt ich wills ja nicht lebenslang einführen nur mal paar wochen testen , mehr nicht.

        Liken

  7. Hallo!

    Nachdem ich heute ENDLICH selbst ganz fleißig genäht habe wollte ich nachfragen, wie es Dir inzwischen damit geht. Nutzt Du sie noch weiter oder hast Du wieder aufgegeben?

    Meine ersten Versuche waren sehr vielversprechend. Ich habe den Rest von einem Upcyclingprojekt aus einem Flanell-Nachthemd verwendet und doppelt genommen. Dadurch ist es auch etwas dicker. Vom Maß her habe ich ungefähr 2 Blätter lang und breit genommen.

    lg
    Maria

    Liken

    • Ich benutze sie noch immer. Aufgegeben? niemals….grins. Allerdings finde ich die größe noch etwas zu groß. Die nächsten werden wohl kleiner. Die dicke ist soweit ok, den Stoff den ich genommen hab ist ja recht dick.
      Nur die Größe müsste noch angepasst werden. lg Starlights

      Liken

      • Hallo!

        Vielen Dank für Deine rasche Rückmeldung.

        Nach den ersten Tests bin ich mit 2 WC-Papierblatt sehr zufrieden.

        Den Flanell habe ich doppelt genommen, das dürft vielleicht eine Spur dünner sein als Dein Molton.

        Bis jetzt bin ich sehr begeistert und habe auch schon eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit im WC gefunden.

        lg
        Maria

        Liken

      • Ich hab mir einen kleinen Eimer gekauft mit deckel in den ich immer Frisches Wasser reintue, und dann die verbrauchten Tücher einfach dort einweiche. Ich hab mittlerweile mir angewöhnt sie mit ein paar Handtüchern sie einfach bei 60 Grad einmal durchzuwaschen. Klappt alles ganz gut…lg Starlights

        Liken

      • Hallo!

        Vielen Dank für den zusätzlichen Tipp!

        lg
        Maria

        Liken

      • Gerne doch, immer wieder , gruss aus Zweibrücken

        Liken

  8. Waschbares Klopapier? Lese ich heute zum ersten mal . Ich habe für mich vor einigen Jahren waschbare Kosmetiktücher eingeführt, dafür wurde ich zwar schon recht belächelt, ich bin aber sehr zufrieden.
    ökologisch, sind die sicher gut, weil ich sie einfach mit dem Rest mitwasche.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: