Archive for the Natursachen Category

Pimpinelle Update

Posted in Leben, Natursachen, Tagebuch on 4. Juni 2016 by Starlights

img_20160602_121324.jpg

image

Werbeanzeigen

Anleitung Tofu selber machen

Posted in Anleitungen, DIY, Kochen und Backen, Leben, Natursachen, Rezepte, Tagebuch on 11. April 2016 by Starlights

Am Anfang das wichtigste:

Die Kopierrechte liegen bei mir, wollt ihr den Text und die Bilder öffentlich machen, so bedarf dies meiner Zustimmung. Leider ist es schon vorgekommen dass mein Copyright verletzt wurde. Ich habe nichts dagegen, wenn man vorher mit mir darüber spricht ! Danke

Da Momentan soviel nachgefragt wird wie man Tofu selbst herstellen kann, gebe ich euch mal eine Anleitung mit Bildern.

Zuerst braucht ihr natürlich Sojabohnen. Diese bekommt ihr im Biomarkt oder im Reformhaus. Kann man aber auch Online bestellen.

Dann natürlich Bittersalz. Sojabohnen müssen 12 Stunden vor der Verarbeitung eingeweicht werden !!!

IMG_20160411_110124

 

IMG_20160411_110159

Von dem Bittersalz nehmt ihr zwei gehäufte Teelöffel und tut es in ein Schüttelbecher. Dann kommen da etwa 50 ml kaltes Wasser dazu. verschliessen und schütteln bis sich die Salzkristalle im Wasser gelöst haben. Beiseite stellen. Geht auch mit Babyfläschchen grins.

IMG_20160411_092917

Jetzt richtet ihr eure Schüsseln und Töpfe. Ihr brauche zwei kleinere Schüsseln und eine große. Ein großen Topf und einen kleineren.

IMG_20160411_0927111460359670615

So auf diesen Bildern seht ihr auch die Form die ich mir selbst gebaut habe um das Tofu zu pressen.

Wichtig sind auch noch Mullwindeln parat zu haben, denn diese brauchen wir für das abseihen später.

Ein Küchensieb braucht ihr natürlich auch. Im Anhang werde ich euch nochmal eine Liste erstellen was ihr alles braucht. Also nicht wundern wenns etwas chaotisch ist.

So nun nehmt ihr einen Messbecher und füllt 1 Liter kaltes Wasser rein. Beiseite stellen und die Küchenmaschine anschliessen mit dem Mixer.

IMG_20160411_092835

Jetzt die hälfte der Bohnen einfüllen und mit 400ml Wasser aufgiessen. Das ganze mixen ca 3 minuten.

Mit dem rest der Bohnen genauso verfahren bis alles gemixt ist.

Das ganze sollte so aussehen

IMG_20160411_093606

Nun kommt die Masse in den großen Topf. Lieber einen größeren wählen, da das extrem schäumt beim kochen.

Ich lass das nun 30 Minuten kochen und bleib dabei wegen dem raschen überkochen. Also da müsst ihr aufpassen und viel rühren.

 

IMG_20160411_093740

Nun tut ihr das Sieb in eine Schüssel stellen und in das Sieb eine Mullwindel legen.

Nachdem ihr die Masse 30 Minuten gekocht habt wird nun das ganze hierdruch gefiltert.

Ihr erhaltet somit die reine Sojamilch und einen Sojapresskuchen.

Den Presskuchen könnt ihr für Bratlinge weiterverwenden. Die Sojamilch kommt nun in den kleineren Topf.

Jetzt nehmt ihr die Bittersalzlösung und gebt diese zu der Sojamilch hinzu. Etwas umrühren und 10 Minuten stehen lassen. Das ganze sollte dann so aussehen

IMG_20160411_101000

Dann richtet ihr euch nochmal das Sieb und wieder ein Mulltuch drüber.

IMG_20160411_101311

Jetzt trennen wir die Molke von der Tofumasse.

Ich kipp die Molke immer weg. Die Tofumasse wird nun ausgedrückt und kommt in die mit Mulltuch ausgelegte Form.

Jetzt das Mulltuch drüber klappen

und den zweiten Teil der Form drauf drücken. Wichtig die Form mit den Löchern nach unten !

Das ganze nun 30 Minuten beschweren, ich nehm immer den Stein da…

In die Schüssel hab ich ein weiteres Mulltuch gelegt um die Flüssigkeit aufsaugen zu können.

Nach ungefähr 30 Minuten nehm ich dann den Stein runter und forme vorsichtig den Tofu aus.

IMG_20160411_104906

Jetzt muss der Tofu noch ein paar Stunden im Kühlschrank fest werden.

Dann ist er fertig 🙂

Dieser Tofu ist superlecker und ohne irgendwelche Zusätze. Ihr könnt ihn braten oder so essen, würzen oder oder oder…

 

Viel spass beim nachmachen, ich hoffe ihr findet meine Anleitung gut. Auf Kommentare freue ich mich.

 

Anhang : Liste mit den Sachen die ihr braucht.

300gr. Sojabohnen

Bittersalz (ca. 2 TL )

ca. 2 Liter Wasser

Messbecher

Schüsseln

Töpfe

Sieb

Tofuform ( kann man aber easy selber bauen )

Mulltücher

Mixer

Rührlöffel

Teelöffel

 

 

Das Seelenleben der Tiere

Posted in Leben, Natursachen, Tagebuch on 23. Februar 2016 by Starlights

Das Seelenleben der Tiere

Liebe, Trauer, Mitgefühl – erstaunliche Einblicke in eine verborgene Welt

Das neue Buch des SPIEGEL-Bestsellerautors

Fürsorgliche Eichhörnchen, treu liebende Kolkraben, mitfühlende Waldmäuse und trauernde Hirschkühe – sind das nicht Gefühle, die allein dem Menschen vorbehalten sind? Der passionierte Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben lehrt uns das Staunen über die ungeahnte Gefühlswelt der Tiere. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und anschaulicher Geschichten nimmt er uns mit in eine kaum ergründete Welt: die komplexen Verhaltensweisen der Tiere im Wald und auf dem Hof, ihr emotionales und bewusstes Leben. Und wir begreifen: Tiere sind uns näher, als wir je gedacht hätten. Faszinierend, erhellend, bisweilen unglaublich!

9783453280823_200

 

Ein wirklich schönes Buch, dass einem die Augen öffnet, genau wie das Buch Das geheime Leben der Bäume. Auf jedenfall ein muss zum Lesen.

Kamillentinktur ist fertig

Posted in Leben, Natursachen, Sonstige Projekte on 3. Dezember 2015 by Starlights

image

image

image

Sieht aus wie…naja Hauptsache es hilft. Äusserlich versteht sich!

Kamillenblueten Tinktur selbst gemacht

Posted in DIY, Leben, Natursachen, Rezepte, Sonstige Projekte on 26. November 2015 by Starlights

image

Einfach medizinischen Alkohol nehmen und über Kamillenblueten geben. Das ganze dann gut verschliessen und paar Wochen im dunklen ziehen lassen. Nur zum äußerlichen
Gebrauch! 

Seifenschneider selbstgemacht

Posted in Natur Seife, Natursachen, Sonstige Projekte, Tagebuch on 29. September 2015 by Starlights

CAM00514 CAM00515 CAM00516 CAM00517 CAM00519 CAM00520 CAM00522 CAM00524 CAM00525Nicht der schönste, aber der erste selbstgebaute.

CAM00526 CAM00527

365 – 19 Wünsche im Glas für Regentage

Posted in Leben, Natursachen, Sonstige Projekte on 20. Mai 2015 by Starlights

Die Zeit war reif…Und wenn es doch mal düstere Regentage gibt hab ich immerhin vorgesorgt.

Wünsch dir was to go…

CAM00200

Zitronenwäldchen

Posted in DIY, Natursachen, Sonstige Projekte, Tagebuch, Wege on 29. April 2015 by Starlights

Heute zeig ich euch mal mein kleines Zitronenwäldchen.

Einfach eine Biozitrone verarbeiten und die Kerne waschen und in Erde stecken. Nach ein paar Wochen beginnt es dann zu keimen und wachsen. Und das Ergebnis wird sicher irgendwann noch größer:-)

CAM00111

Abschminkpads selber nähen – die waschbare Alternative

Posted in Anleitungen, DIY, Natursachen, Nähen on 28. März 2015 by Starlights

CAM00068Ich sah sie und dachte mir das kann man doch auch selbst machen, und zwar so dass sie waschbar sind.

Zwar kann man damit keine Fingernägel vom Nagellack befreien, aber zum Abschminken sind sie Perfekt.

Gleiche Größe, aber viel weicher als Wattepads und vorallem waschbar !

Diese paar waren in 15 Minuten fertig. Wer mehr braucht kann etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen zum nähen, aber die idee ist super.

Achja ich hab weicher Biomolton genommen. Den, den ich auch für meine Stoffbinden als Saugeinlage und für mein waschbares Tiolettenpapier verwende.

Alles Quäse ? Käse alias Quark oder doch besser Frischkäse ?

Posted in Anleitungen, Kochen und Backen, Natursachen, Rezepte on 23. März 2015 by Starlights

Heute hat mich mal wieder mein Instinkt geleitet und ich wollte unbedingt Käse selber machen.

Ich dachte so an richtig schönen alten Gouda….tja….daraus wurde nur nix…Labtabletten abgelaufen und keine anderen da.

Also machen wir mal Quark.

Mann nimmt am besten 2 Liter Vollmilch, 250ml Dickmilch und 250 ml Buttermilch.

Das ganze mischen wir gut und stellen es für 2 Stunden in den Backofen ( mit Deckel ) bei 100 Grad Ober/Unterhitze.

Nach den zwei Stunden im Backofen nehmt ihr das ganze raus und stellt es gemütlich auf den ausgeschalteten Herd.

Dort lasst ihr alles wieder 2 Stunden ruhen.

Eine Mullwindel, ein Sieb und eine Schüssel richten. In den 2 Stunden wartezeit kocht ihr euch am besten einen leckeren Tee.

Jetzt brauchen wir noch ein 50cm langes Stück Schnur. Achtung jetzt kommts…

Sieb auf die Schüssel stellen, Mullwindel darin ausbreiten und die Masse vorsichtig reinkippen, direkt auf die Windel.

Nun kann die Molke ablaufen…Mullwindel mit der Schnur oben zusammenbinden und aufhängen….Achtung Schüssel drunter stellen.

Alternativ könnt ihr nun erneut einen Tee bereiten, denn jetzt heisst es erneut 2 Stunden warten:-)

Nach ca. 2 Stunden könnt ihr den fertigen Quark / Frischkäse / Quäse in eine Schüssel füllen und weiter verarbeiten, essen oder einen leckeren Käsekuchen backen.:-)

Molke nicht wegschütten, sie ist voller Enzyme und kann Wunder bewirken beim Geschirrwaschen. ALternativ könnt ihr die Molke auch trinken oder anderweitig verarbeiten…

Viel Spass und guten Hunger 🙂

(Leider ohne Bilder)

Gefilzte Hausschuhe selbermachen

Posted in Anleitungen, DIY, Natursachen, Sonstige Projekte with tags , on 8. Januar 2015 by Starlights

Hallo ihr lieben,

Ich hab vor mir Filzhausschuhe selbst zu filzen. Weiß jemand wie das geht ?

Filzschuhe die aus reiner Wolle gefilzt werden. Ich meine nicht diese Häkel oder Strick Dinger die dann in der Waschmaschine filzen.

Soweit ich weiß werden diese Naßgefilzt. Wieviel Gramm Wolle brauche ich für gr. 40/41  bzw. 45/46 ? Aus wass muss die Schablone sein ? Spezielle Seife oder geht auch die selbstgemachte Seife ?

Falls jemand weiß wie das geht, wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr mich kontaktiert oder mir hier schreibt.

Ungefähr so sollten sie dann später aussehen:

finnerwachshausschuhegrauseite

Erste Filz versuche 2015

Posted in Basteln, DIY, Natursachen, Tagebuch with tags , on 4. Januar 2015 by Starlights

20150103_191804Die Bälle sind für unsere Katzen. Der stehende Pilz, naja bleibt nicht wirklich stehen. Aber auf den Schmetterling bin ich stolz.

Der kleine Pilz ist auch nicht so gelungen, aber alles in allem, für den ersten Filzversuch im Nadelfilzen, ist es doch gut geworden.

Frohe Weihnachten…

Posted in Leben, Natursachen, Niederschlag, Sehnsucht, Tagebuch, Veränderung, Wege on 3. Dezember 2014 by Starlights

Tannenbaum im Raum…

Wieso denn ?

Warum nicht mal den Weihnachtsbaum draussen schmücken und die Geschenke kurz vor Bescherung darunter legen ?

Bescherung draussen machen und danach wieder reingehen, und einen heißen Glühwein oder Punsch trinken.

Soviele Bäume werden jährlich abgeholzt nur für diesen einen Abend ! Und danach achtlos weggeworfen. Und selbst die Bäumchen die man mit „Wurzel“ bekommt, sterben früher oder später an den Folgen des radikalen Wurzelrückschnittes  oder des räumlichen Klimas.

Es geht doch auch anders !

In dem Sinne … Frohe Weihnachten

Waschmittel Rezept – Grundrezept

Posted in Anleitungen, DIY, Leben, Natursachen, Rezepte on 5. September 2014 by Starlights

Waschmittel Grundrezept – Flüssiges Waschmittel – Kostenpunkt für fast 20 Liter flüssiges Waschmittel sind nicht mal 5 Euro

 

20 g Kernseife (am Besten aus dem Bioladen), fein aufgerieben 
500 ml heißen Wasser damit verrührt, 

30 – 60 g Wasch-Soda (nennt sich auch Kristall-Soda; Natriumcarbonat Na2CO3,) dazu
u. dann nach etwa 1 h wieder , ich hab Reine Soda von Heitmann.

500 heißes Wasser.Nach längerem warten habe ich immer wieder mal 500ml Wasser nachgegossen damit es nicht zu dick wird.

Die Menge Waschsoda/Reine Soda  richtet sich nach dem Kalkgehalt des Wasser; d.h. bei weichen Wasser 30 g; bei sehr harten Wasser 60 g.
Mit einem Schneebesen gut verrühren, allerdings nicht fest schlagen, da bildet sich viel Schaum. Während dem Abkühlen immer wieder rühren (oder in der Flasche schütteln), dann wird es nicht so fest. Ich hab leere Flüssigwaschmittelflaschen aufgehoben und fülle es dort immer rein.
Wenn man etwas Duft mag, noch etwa 10-20 Tr. äther. Öl.

Selbstgemachte Wasserfarben – ( leider nur englisch )

Posted in Anleitungen, DIY, Leben, Natursachen, Rezepte on 30. August 2014 by Starlights

What you’ll need

  • Baking soda
  • Vinegar
  • Cornstarch
  • Corn syrup
  • Spouted mixing bowl
  • Measuring cups
  • Whisk
  • Food coloring
  • Ice cube tray

What you’ll do

homemade water colors step 1

Measure out 1 cup of baking soda and pour it into the mixing bowl.

homemade water colors step 2

Very slowly pour 3/4 cup of vinegar into the bowl. Don’t add it all at once or it may bubble over. Kids love watching and helping with this step!

homemade water colors step 3

Once the vinegar and baking soda mixture has stopped bubbling, use the whisk to mix the two ingredients together.

homemade water colors step 4

Measure out and add 2 tablespoons of corn syrup to the mix.

homemade water colors step 5

Next, add in 1 cup of cornstarch.

homemade water colors step 6

Whisk the entire mixture until it is well combined.

homemade water colors step 7

Using the pour spout, pour the mixture into the compartments of an ice cube tray.

homemade water colors step 8

Put a small amount of food coloring on the tip of a popsicle stick.

homemade water colors step 9

Use the popsicle stick to mix a different color of food coloring into each tray. Don’t forget you can combine colors: red and blue will make purple, yellow and blue will make green, and red and yellow will make orange.

homemade water colors step 10

Once your water colors are mixed, set them in a safe spot to dry. Plan on allowing them to dry overnight, but it can take as long as 2 days before they are completely dry and ready to use.

homemade water colors step 11

Once your water colors have dried, they are ready to use just like the paint from the store, but without the mystery ingredients!

allParenting homemade water colors

Flow ~ Das 4. Heft ist endlich da !

Posted in DIY, Leben, Natursachen, Sehnsucht, Tagebuch, Veränderung, Wege on 18. Juli 2014 by Starlights

Das 4. Heft ist endlich da —>

 

 

Versuch – waschbares Toilettenpapier ( Achtung wird immer aktualisiert !)

Posted in DIY, Leben, Natursachen, Nähen, Tagebuch, Veränderung on 2. Juli 2014 by Starlights

Ich hab mir heute 20 Blätter waschbares Toilettenpapier genäht.

Gelesen habe ich das jetzt schon so oft und das man das dann einfach mal testet ist doch logisch….ähm ökologisch…

 

Ich werde das 1 Monat testen und am ende des Monats einen Abschlußbericht dazu liefern.

Ob die 20 Blätter allerdings ausreichend sind kann ich nicht beurteilen.

20140702_140638So frisch gewaschen bzw. waschaktiviert hängen sie jetzt an der Wäscheleine und nach dem Trocknen geht es direkt los.

Dieser Juli wird mal ein Projektjuli…Bericht folgt.

 

Zwischenbericht 1: Also ich benutze es seit gestern, genommen habe ich Biobaumwollmolton war ein rest von den Saugeinlagen für die Stoff Menstruations Binden ( ja ich weiß, wäre auch günstiger gegangen aber ich wollte eben was dickeres in den Händen halten)

Soweit klappt alles ganz gut. Wir sind zwar ein 4 Personen Haushalt, dieses Projekt  mach ich aber nur für mich alleine erstmal.

Ich denk mal 20 Blätter reichen auch nicht für 4 Personen.

Die ersten hängen schon wieder an der Leine… gewaschen mit einfachem Feinwaschmittel flüssig mit der Hand… oder halt in der Maschine mit 60 Grad und paar Handtüchern dabei.

Zwischenbericht 2: Es fühlt sich gut an. Weicher als normales Toilettenpapier. Allerdings bin ich vom Feinwaschmittel auf selbst gemachte Schmierseife umgestiegen. Und Maschinenwäsche hab ich nach ca. 1 Woche auch noch nicht gemacht. Ich wasche direkt per Hand aus und hänge sogleich auf meine improvisierte Wäscheleine im Badezimmer auf. Es riecht überhaupt nicht. Und ehrlich gesagt  habe ich mir noch welche genäht, die ich allerdings noch nicht in Gebrauch hab. Denn ich denke ich werde das weiter machen. Ob nun großes Geschäft oder kleines, ich bin bis jetzt zufrieden.

Allerdings hat mich mein Mann und meine Kinder schon komisch angesehn als ich die aktion offenbarte. Aber soweit ich das schon noch paar Tagen sagen kann. 1 Person kommt gut mit 20 Tüchern aus. Da sie direkt gewaschen und getrocknet werden, kommen sie auch schnell wieder zum Einsatz.

 

20140708_184257 20140708_184305Nachschub, auch wenn ich ihn nicht brauche, ich fand die idee urwitzig Fröschleinpapier zu machen, die Eulchen hatte ich noch als Rest. Vielleicht kann ich meine Familie dazu überreden ? Mit den Fröschleinpapier hoffe ich zumindest die Kinder dazu zu bewegen *hehe*.

 

Katze

Posted in DIY, Leben, Natursachen, Tagebuch, Wege on 16. Juni 2014 by Starlights

Katze1bianca

2010 gezeichnet – 2B

Rosengelee – Köstliches aus der eigenen Küche

Posted in Anleitungen, DIY, Natursachen, Rezepte, Tagebuch on 9. Mai 2014 by Starlights

rosen gelee

Hier mein Rezept:

500 gr. frische rote Rosenblätter

500 gr. Zucker

1 Zitrone ( Saft )

500 ml. Wasser

Das ganze 2 stunden köcheln bis es eindickt. Fertig…und man hat immer ein Geschenk parat !

 

Löwenzahnhonig

Posted in Kochen und Backen, Leben, Natursachen, Rezepte on 7. Mai 2014 by Starlights

Die Zeit des Löwenzahns ist gekommen und um einen leckeren Löwenzahnhonig herzustellen braucht es gar nicht mal so viel…

 

Ihr benötigt 100g Löwenzahnblüten, 500 ml Wasser, 500 gr  Zucker und 1/2 Zitrone

Die Blütenköpfe waschen, trockenschleudern und mit 500 ml Wasser in einen Topf geben, eine halbe Zitrone geviertelt hinzufügen, aufkochen und eine halbe Stunde köcheln lassen.
Durch ein Sieb oder ein sauberes Baumwolltuch gießen und dabei den Sud auffangen, die Blüten so gut es geht ausdrücken.
Dem Sud 500g Zucker beigeben, gut durchrühren und das Gemisch so lange auf mittlerer Hitze kochen, bis es eindickt

In saubere Gläser abfüllen, verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Schmeckt nach Frühling !

003-eine-Sommerwiese-mit-Loewenzahn

Kräuterdampftabletten

Posted in Anleitungen, DIY, Natursachen, Rezepte on 26. März 2014 by Starlights

Wer kennt es nicht von Früher, wenn man Erkältet war wurde man von Mutter in die heisse Wanne gesteck die nach Kräutern duftete. Und auch heute noch sind diese Heilbäder beliebt wegen ihrer heilsamen Wirkung.

Hier ist das Rezept

1 Tüte Natron

Ätherische Öle Rosmarin, Eukalyptus und Lavendel

Kleine Muffinförmchen

Etwas wasser

 

Zubereitung:

Das Natron in eine Schüssel geben und nach und nach wasser zugeben, bis man eine dicke, aber sämige Paste erhält.

Von jedem Öl 20 Tropfen dazu und gut verrühren.

Die Mischung in die Förmchen geben und mindestens 1 Tag trocknen lassen bevor man sie herausholt

Pro Badewannenfüllung 1-2 Tabletten.

 

GUTE BESSERUNG

 

 

OSTEREIER – Färben mit Naturfarben

Posted in Anleitungen, Basteln, DIY, Kinder, Kochen und Backen, Leben, Natursachen, Rezepte, Tagebuch, Wege on 21. März 2014 by Starlights

Die Eier – je nach Wunschfarbe sind weiße oder braune Eier die Basis; die Eier von freilaufenden Hühnern haben zumeist eine besser geeignete dicke Schale – werden vor dem Färben fertig gekocht (oder ausgeblasen) und zudem mit Essigwasser gereinigt, damit die Farbe besser angenommen wird. Teilweise kann man auch dem Sud etwas Essig zusetzen …

Herstellung Farbsud

für je einen Liter Wasser benötigt man:
# 500 g Frischpflanzen bzw. Gemüse möglichst gut zerkleinern, raspeln, alles ca. 40 Minuten kochen, rote Beete und Spinat etwa kann man aber sofort verarbeiten
# bis zu 100 g Blätter, Beeren oder Blüten, die man einige Stunden einweichen lässt und dann eine Stunde lang kocht
# bis zu 100 g Wurzeln, Rinden, Hölzer, die man 2 Tage einweichen lässt und dann zwei Stunden kocht
# 2-4 Teelöffel Farbpulver, das man 30 Minuten einweichen lässt und 30 Minuten lang kocht
# bis 50 g Tee oder Kaffee, 30 Minuten kochen lassen
( einige der Naturfärbestoffe gibt es ggf. in der Apotheke )

Farbe ROT
Rote Beete, Rotkohlblätter, roter Malventee, Birkenbaumrinde, schwarze Johannisbeeren, Apfelbaumrinde, Sandelholz, Krappwurzel, Rotholzspäne

Farbe BLAU
Holunderbeeren(saft), Heidelbeeren(saft), blaues Malvenkraut, blauer Küpenfarbstoff, Blauholzspäne

Farbe GELB
Matetee, Apfelbaumblätter, Safran, Fliederblüte, Kamillenblüte, Ahornblätter, Gelbholz, Gelbwurz(Kurkumawurzel), Saflor

FARBE GELBGRÜN
welke Birkenblätter, Brennesselblätter, Holunderblätter, Johanniskraut, Schachtelhalmkraut, Matetee

Farbe ORANGE
Karotten, Ringelblumenblüten

Farbe BRAUN
Kaffee, Tee, Zwiebelschale, Haselnussstrauchblätter, Eichenrinde

Farbe GRÜN
Spinat, Petersilie, Efeublätter, Ysopkraut, Weinrautenkraut

Den Sud nach dem Kochen filtern.

Ein Zusatz von Alaun (Kaliumaluminiumsulfat) oder Kaliumcarbonat (Pottasche) verstärkt die Farbwirkung. Ein zugefügter Eisennagel lässt die Farben dunkler werden – gerade bei Gelb und Grün. Essig ( 5 % ) im Sud hellt die Farbe etwas auf.

ZUBEREITUNG

Die Eier werden mit Essigwasser gut gereinigt und hart gekocht. Dazu die Eier ( Luftloch einstechen! ) in kaltes Wasser legen und alles voll zum Kochen bringen. Danach die Wärmezufuhr abschalten und die Eier noch eine Viertelstunde mit dem Wasser auf der Kochplatte abkühlen lassen. Die Eier stoßen so nicht aneinander und die Schale platzt so nicht auf. Das normale Eierkochen funktioniert aber auch. Die Eier dann abschrecken und ca. eine halbe Stunde in den kalten Farbsud legen. Zwischenzeitlich die Eier mit dem Löffel entnehmen und die Farbintensität prüfen. Zum Trocknen auf ein Küchentuch legen. Die Eier mit etwas Speiseöl abreiben, damit die Farben besser leuchten.

Man kann die Eier auch mit Zwiebelschalen oder Efeublättern umwickeln und alles fixieren ( Gummibänder, Nylonstrumpf), um sie dann in den Farbsud zu legen. Ich koche die rohen Eier auch öfter im Farbsud hart …. Mit Zitronensaft oder heißem Wachs zuvor bemalte Stellen nehmen die Farbe nicht an. Die Farbe kann auch abgekratzt werden, um so Muster zu erzeugen. Man kann die Farbe auch aufsprenkeln oder das Ei durch etwas Farbe rollen.

Wer nicht mit Naturfarben arbeiten will, kann auch auf Färbetabletten zurückgreifen. Zum Einsatz kommen dabei synthetische Lebensmittelfarben.

ungiftige bunte Kinderknete selbstgemacht

Posted in Anleitungen, Basteln, Kinder, Leben, Natursachen, Rezepte, Sonstige Projekte, Tagebuch on 14. März 2014 by Starlights
Mit meinen Kindern haben wir oft , wie auch dieses mal Knete selbst hergestellt nach folgendem Rezept:
1 Tasse Wasser
2 TL Speiseöl
2 TL Lebensmittelfarbe (bekommt man im Supermarkt)
—> am besten in einem beschichteten Topf erwärmen dann—>
1 Tasse Mehl
2 TL Weinsteinpulver (Supermarkt )
1/4 Tasse normales Salz
—> mischen und in die warme Flüssigkeit rühren. Es wird direkt klumpig. Einfach weiterrühren bis es eine schöne Knetmasse ergibt. Danach einfach zum auskühlen auf einen Teller legen oder in einer Schüssel.
Nach dem abkühlen wird alles nochmal gut durchgeknetet. Die Knete hält sich im Kühlschrank, gut verpackt ( Tupperdose ) bis zu 3 Monaten.
Knete4

Mein Traum…

Posted in Leben, Natursachen, Sehnsucht, Sonstige Projekte, Tagebuch on 18. Februar 2014 by Starlights

1-615_Lavendel_hd

 

…irgendwann, werde ich in einem solchen Feld stehen…

dann, ja dann wird mein Traum wahr.

Guten Morgen Vollkornbrötchen

Posted in Kochen und Backen, Leben, Natursachen, Rezepte, Tagebuch on 17. Februar 2014 by Starlights

Frisch und selbstgemachte Vollkornbrötchen:

20140216_182435 20140216_182515

So beginnt der Tag mir viel Natur !

Rezept für meine Vollkornbrötchen:

1 kg Vollkornmehl

2 P Hefe

1 P Sauerteig

3 Tl Salz

2 Tl Honig

150 gr Leinsamen geschrotet gemischt mit Sonnenblumen , Kürbiskernen und Pinienkerne

700 ml lauwarmes Wasser

und viel Liebe bei kneten 🙂

Gehzeit 45 min….dann nochmal 45 minuten und dann backen bei 200 Grad Ober/ Unterhitze

Savon Noir – einfach perfekt

Posted in Natur Seife, Natursachen, Tagebuch with tags , , , on 10. Februar 2014 by Starlights

Ob für dich oder deinen Fussboden…Du kannst es für fast alles nehmen und lass dich bloss nicht von der Farbe abschrecken.

Heute aus dem Seifenschrank geholt und siehe da , sie ist endlich fertig 🙂

Savon Noir – Schwarze Olivenseife:

Savon NoirSie ist jetzt über 1 Jahr alt, duftet herrlich nach frischer Seife und diese hellen Stellen in der Seife kommen daher, dass ich sie in das Gläschen umgefüllt habe und sie dabei etwas zu schäumen begann. Also nein kein Schimmel…:-)

Ich bin gespannt wie sie sich auf meinem Holzboden macht beim  nächsten wischen. Und wie sich meine Haut anfühlt wenn ich mich damit wasche. Allein schon vom Duft her könnt ich mich reinsetzen.

Wenn du das Rezept haben möchtest, schreib mich einfach an dann sende ich es dir zu.

selbst gebackenes Vollkornbrot und ein Schokotropfenkuchen

Posted in Kochen und Backen, Leben, Natursachen, Rezepte, Sonstige Projekte, Tagebuch on 7. Februar 2014 by Starlights

Die Arbeit meiner Hände….oder zumindest des Mixer´s *sfg*

brot

Rezeptzutaten:

1 kg Vollkornmehl

150 gr. Sauerteig

3 TL Salz

2 P. Hefe

600 ml. lauwarmes Wasser

Kuchen

Kuchenrezept:

500gr. Mehl

200 gr. Zucker

1 P. Backpulver

4 Eier

1 P. Vanillezucker

250gr. Butter

1P. Schokodrops

Meluna – Menstruationstasse

Posted in Leben, Natursachen, Stoffbinden, Tagebuch, Wege on 5. Februar 2014 by Starlights

menstassen_m

Seit  5 Monaten benutze ich jetzt schon die Meluna. Und da wird es Zeit dass ich schreibe wie es für mich ist.

Also 1. es ist nicht ekelig oder so, sondern eher befreiend. Ich benutze keine Binden mehr, maximal nur Slipeinlagen, aber die hab ich auch selbst genäht. Es lohnt sich also wirklich.

Die Menstruationstassen, auch Menstruationsbecher oder Menstruationskappen genannt, können während der gesamten Periode oder auch in Kombination mit waschbaren Binden/Slipeinlagen verwendet werden. Sie werden einfach in die Vagina eingeführt, sammeln dort die Menstruationsflüssigkeit und werden dann alle 8-12 Stunden entleert, gesäubert und wieder eingesetzt.

Vorteile bei der Verwendung einer Menstruationstasse: 

  • diskret, kann auch beim Schwimmen verwendet werden
  • umweltfreundlich und kostensparend da die Menstruationstasse über Jahre verwendet werden kann
  • einfache Handhabung (bedarf nur am Anfang etwas Übung)
  • trocknet die Schleimhäute nicht aus
  • keine Fälle des Toxischen Schock Syndroms (TSS oder auch Tamponkrankheit) bekannt

Die MeLuna gibt es nicht ohne Grund in so vielen verschiedenen Versionen. Die Bedürfnisse der Anwenderinnen sind schließlich sehr unterschiedlich. Denn jede Frau ist anders.

Damit ein Menstruationsbecher  gut funktionieren kann, ist es wichtig, dass die Größe passt.

Ein zu kleiner Cup

  • dichtet nicht richtig ab
  • kann nach unten rutschen oder sich verdrehen
  • kann schwer zu entfernen sein, wenn er sehr tief eingeführt wurde

Ein zu großer Cup

  • kann sich nicht vollständig entfalten
  • verursacht beim Tragen ein Druckgefühl oder ist sogar schmerzhaft.

Die Stärke Deiner Menstruation ist daher nicht das Hauptkriterium für die Größe. 

Starke Blutung – doch was nutzt Dir ein großer Menstruationsbecher wenn er nicht dicht ist, weil er nicht genug Platz findet und Du auch noch Schmerzen hast?

Schwache Blutung – doch was nutzt Dir ein kleiner Menstruationsbecher, wenn er rutscht und nicht abdichtet?

Für die Wahl der passenden Größe sollten verschiedene Kriterien berücksichtigt werden:

Kriterium GEBURTEN  Durch die Dehnung der Vagina bei einer vaginalen Geburt, verändert sich anschließend die benötigte Größe. Viele Frauen müssen nach einer vaginalen Geburt die Größe der Menstruationstasse ändern. In den meisten Fällen macht eine vaginale Geburt den Wechsel zur nächsten Größe erforderlich.

Kriterium KÖRPERBAU  Bei kleinen, zierlichen Frauen passt eher Größe S oder M. Frauen, die groß und kräftig gebaut sind bevorzugen meist auch größere Menstruationsbecher. Körpergröße und Statur haben anscheinend einen Einfluss auf die benötigte Größe einer Menstruationstasse.

Kriterium FITNESS  Sportliche Aktivitäten beeinflussen insgesamt die Stabilität Ihres Bindegewebes und Deine gesamte Muskulatur. Dadurch kommen bei gut trainierten Frauen eher kleinere Größen in Betracht. Verschiedene Sportarten oder Übungen haben eine starke Wirkung auf die Beckenbodenmuskulatur. Besonders zu nennen sind hier: Reiten, Yoga, Pilates, Kegelübung (Kegel Exercises), Poledance. Frauen, die Ihren Beckenboden auf diese Weise trainieren, können dadurch meist eine kleinere Menstruationstasse verwenden.

Kriterium ALTER  allgemein wird gesagt, die Größenwahl bei Menstruationstassen richtet sich auch nach dem Alter. Man kann das damit begründen, dass die Muskulatur mit den Jahren nachlässt und Frau dann eine größere Menstruationstasse benötigt. Das hat sich für uns nicht bestätigt. Es scheint keinen nachweislichen Zusammenhang zu geben. Frauen, die schon immer klein und zierlich gebaut waren, deren Statur sich nicht verändert hat und die keine vaginalen Geburten hatten, können durchaus mit MeLuna Größe S  bis zum Klimakterium kommen. Genau so kann auch eine junge Frau, groß und kräftig gebaut sein, eher schwaches Bindegewebe haben und von Anfang an mit der MeLuna Größe L sehr gut zurechtkommen. Man kann die Altersangabe zur Einschätzung der Beckenbodenbodenmuskulatur als Abrundung mit berücksichtigen.
 

Eine Sonderstellung nimmt die MeLuna MINI ein. Die MeLuna MINI unterscheidet sich vom Standardmodell durch ihre kürzere Form. MeLuna MINI gibt es in 2 Weichheitsgraden, 2 Größen, 4 Griffvarianten und mehreren Farben. Sie ist besonders geeignet für Frauen, deren Vagina verkürzt ist (z.B. durch eine Gebärmuttersenkung)

Die MeLuna MINI gibt es in den Größen S und M. Die Form unterscheidet sich etwas von der „normalen“ MeLuna. Sie ist etwas kürzer und läuft kegelförmig spitz zu. Durch die kurze Kegelform ploppt sie recht stark auf und saugt sich auch etwas mehr fest. Das Entfernen kann unter Umständen etwas mehr Übung erfordern.

Wir empfehlen die „MeLuna Mini“ für Frauen, deren Vagina aus verschiedenen Gründen sehr kurz ist oder deren Muttermund weit vorne am Eingang der Vagina liegt. Sehr schmal gebaute Frauen, die noch nie Geschlechtsverkehr hatten, sowie Frauen die einen Gebärmuttervorfall (Deszensus uteri) hatten, sollten die „MeLuna Mini“ probieren.

 images

MeLuna Classic, Soft oder Sport – welchen Weichheitsgrad sollte ich wählen ?

MeLuna Classic
Der Weichheitsgrad Classic ist mittelweich und eignet sich für die meisten Frauen. MeLuna Classic ist noch angenehm weich und gleichzeitig fest genug, dass Deine Menstruationstasse sich nach dem Einführen entfalten kann. MeLuna Classic wird von den meisten Anwenderinnen als nicht zu hart empfunden. Manchen Frauen ist die MeLuna Classic aber ein wenig zu weich. Das Entfalten des Menstruationsbechers ist bei gut trainierter Beckenbodenmuskulatur ein wenig mühsam.
Das Material der MeLuna Classic hat einen Weichheitsgrad von 40 Shore.  Eine Menstruationstasse soll sich gut einführen lassen und sich dann im Innern der Vagina vollständig entfalten. Nur dadurch kann sie perfekt funktionieren und richtig abdichten. Der Druck der umliegenden Muskulatur darf die Menstruationstasse nicht am Entfalten hindern. Das Material muss also eine gewisse Spannkraft mitbringen. Andererseits soll das Material auch nicht unangenehm hart sein.
Dieser Weichheitsgrad erfüllt auf ideale Weise die Hauptanforderungen an eine Menstruationstasse. Es ist angenehm weich, leicht zu falten und dabei bringt es dennoch genügend Spannkraft mit.

Für wen ist die MeLuna Classic geeignet?
MeLuna Classic ist der Weichheitsgrad, der für die meisten Frauen am besten geeignet ist.
– Jede Frau mit ganz normal ausgebildeter Muskulatur

KUGEL, RING oder STIEL, welcher Griff ist für mich der richtige ?

Der Ring ist gut zu greifen und die MeLuna lässt sich damit einfach entfernen. Er wird von Anfängerinnen bevorzugt.

Die Kugel ist der beliebteste Griff – die meisten Frauen kommen sehr gut damit zurecht.

Der Stiel empfiehlt sich für Frauen, die Ihre MeLuna sehr tief einführen, da bei ihnen der Muttermund weiter hinten sitzt. Auch Anfängerinnen, die noch ängstlich sind, dass der Cup sich schlecht entfernen lässt sollten den Stiel probieren. Wird er als störend empfunden kann er übrigens einfach abgeschnitten beziehungsweise individuell gekürzt werden.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung der MeLuna Menstruationstasse (laut Meluna.org)

Vor der ersten Verwendung sollte die MeLuna ca. 3 Minuten in reichlich kochendem Wasser sterilisiert werden. Im weiteren Gebrauch spätestens nach der Periode oder zusätzlich kurz davor ebenfalls auskochen bzw. sterilisieren. Während der Menstruation genügt es, sie nach dem Leeren mit Toilettenpapier, feuchtem Reinigungstuch oder fließendem Wasser zu säubern. Anschließend kann sie wieder eingesetzt werden.
Achten Sie darauf, stets mit gereinigten Händen Ihren Menstruationsbecher zu leeren.

Das Einführen der MeLuna Menstruationstasse

Zum Einführen falten Sie die MeLuna in der für Sie angenehmsten Variante.Wir zeigen Ihnen hier drei Beispiele für mögliche Faltungen. Es gibt darüber hinaus noch etliche andere Möglichkeiten, eine Menstruationstasse zu falten. Besonders „gut“ ist es, wenn in der gefalteten MeLuna noch etwas Luft verbleibt. Beim Einführen drückt die Scheidenwand von außen gegen die MeLuna und lässt keine Luft heran. Die MeLuna kann sich nur gut entfalten, wenn ausreichend Luft vorhanden ist.

Falttechniken:
 

C-Faltung
Eine einfache Methode. Drücken Sie die MeLuna flach und legen Sie dann beide Seiten aufeinander.

Punchdown-Faltung
Diese Falttechnik ist etwas raffinierter. Drücken Sie den Rand der MeLuna an einer Stelle mit dem Daumen nach unten (und innen). Großer Vorteil bei dieser Methode: Es bleibt eine Menge Luft im Innern der MeLuna. Dadurch kann sie sich nach dem Einführen besser entfalten.

 

S-Faltung
Eignet sich gut bei großen Größen, wie MeLuna L und XL. Drücken Sie die MeLuna flach und falten Sie den Rand im Zickzack, wie ein S.

Halten Sie nun die gefaltete Tasse fest und führen Sie sie mit der gefalteten Seite voran in die Vagina ein. Dies können Sie z.B. sitzend auf der Toilette, stehend oder auch hockend umsetzen – je nachdem was Ihnen angenehmer erscheint. Sollte Ihnen das Einführen Probleme bereiten, kann ein wasserbasierendes Gleitgel helfen. Den optimalen Sitz der MeLuna werden Sie schnell durch Probieren herausfinden. Manchen Frauen ist es lieber sie kurz vor den Muttermund zu platzieren, andere bevorzugen es, wenn sie weit vorn am Scheideneingang sitzt. Die MeLuna sollte sich nicht zu nah am Eingang der Vagina befinden, da sie sonst z.B. beim Sitzen als unangenehm empfunden werden könnte.


 

Richtiges Platzieren der Menstruationstasse

Um ein Auslaufen zu vermeiden, kontrollieren Sie nach dem Einführen, ob sich der Menstruationsbecher richtig entfaltet hat. Dies können Sie durch Drehen der Tasse oder durch Umfahren des Randes mit dem Finger feststellen.
Bedingt durch die Bewegung der Scheidenmuskulatur ist es möglich, dass die MeLuna geringfügig ihre Lage verändert. Dies beeinträchtigt weder Funktionalität noch Tragekomfort.

Wie lange kann die MeLuna in der Vagina bleiben?

Die MeLuna kann 8 -12 Stunden in der Vagina bleiben.
Normalerweise genügt es, wenn Sie ihre MeLuna 2 bis 4 Mal am Tag leeren. Da die Menstruationsstärke von Frau zu Frau und auch während des Zyklus schwankt, variiert auch die Tragedauer. Zu Beginn empfehlen wir Ihnen, die MeLuna in ähnlichen Abständen wie Sie zuvor Tampons oder Binden gewechselt haben, zu leeren. So bekommen Sie am Besten ein Gefühl dafür wie oft ein Leeren tatsächlich notwendig ist. Die Menstruationstasse kann sowohl tagsüber als auch in der Nacht getragen werden, jedoch sollte sie nach spätestens nach 8 bis 12 Stunden entleert werden.Während des Toilettenganges ist es nicht notwendig die Meluna herauszunehmen.

Das Entfernen der MeLuna

Reinigen Sie Ihre Hände vor dem Entfernen der MeLuna gründlich.
Begeben Sie sich in eine bequeme Position, am besten in hockende Stellung. Pressen Sie die MeLuna vor allem mithilfe der Beckenbodenmuskeln nach außen. Tasten Sie dabei mit den Fingern nach dem Ende der Menstruationstasse und ziehen Sie leicht am Griff der MeLuna. Umgreifen Sie dann das ganze untere Ende der MeLuna und drücken Sie es vorsichtig ein, so lösen Sie den leichten Unterdruck.

Bitte ziehen Sie nicht einfach nur am Griff der MeLuna (Kugel/Stiel/Ring) ohne mit dem Beckenboden mitzuarbeiten. Das Ende dient dazu den Becher besser greifen/halten zu können, nicht dazu den Becher daran komplett heraus zu ziehen.

Es ist wichtig, dass Sie bei den ersten Anwendungen Geduld mitbringen – es erfordert etwas Übung, den Becher problemlos zu wechseln. Bleiben Sie ruhig und entspannt.
Nach dem Entfernen der MeLuna entleeren und säubern sie diese. Anschließend können Sie die MeLuna wie gewohnt wieder einsetzen.

Tipps und Tricks

Sollten Sie bei den ersten Versuchen mit einer Menstruationstasse Schwierigkeiten haben, bewahren Sie vor allem Ruhe. Bedenken Sie bitte, dass die Anwendung eine gewisse Übung braucht. Auch wenn Sie bisher Tampons verwendet haben, ist die damit erworbene Routine nicht auf einen Menstruationsbecher eins-zu-eins übertragbar.

Es liegt in den meisten Fällen (>95%!) wirklich an einer noch nicht richtigen Handhabung, wenn sich die MeLuna schwer einführen lässt oder nicht dicht hält. Bedenken Sie bitte auch, es braucht bei den meisten Frauen bis zu 3 Zyklen um eine Menstruationstasse richtig anzuwenden.
Es gibt einige hilfreiche Tricks, die Sie ausprobieren sollten, wenn das Einführen und Entfalten der MeLuna noch nicht richtig funktionieren:

  • Die Falttechnik: Versuchen Sie die MeLuna so zu falten, dass noch Luft in ihr ist. Punchdown-Faltung ist eine gute Methode. Probieren Sie verschiedene Techniken aus.
  • Das Einführen geht leichter, wenn die MeLuna mit Wasser befeuchtet wird. Auch Gleitgele lassen sich gut als Einführhilfe verwenden.
  • Arbeiten Sie mit dem Beckenboden, um die MeLuna richtig zu platzieren: Drücken Sie nach dem Einführen mit dem Beckenboden nach unten, schieben Sie also die MeLuna noch einmal leicht zurück. Oder ziehen Sie die MeLuna mit der Hand nochmals etwas nach außen und drücken sie wieder hinein.
  • Spülen Sie die MeLuna vor dem Einführen mit kaltem Wasser aus. Das Material der MeLuna wird bei Wärme minimal weicher. Wenn das Material kalt ist, erhöht sich die Spannkraft. So kann sie besser aufploppen.

Zu kaufen gibts es Meluna hier —> http://www.meluna.org/

Werbung ? Nur ein kleines bischen *fg*

 

Zeam die Geschenkidee für Reisende

Posted in Leben, Natursachen, Tagebuch, Wege on 3. Februar 2014 by Starlights

http://www.zeam.at/

zeam_gestreut-620x229Folgt mal dem link….für eine schöne Geschenkidee ist man doch nie zu alt oder ?

 

Lavendel Sirup selbstgemacht

Posted in Leben, Natursachen, Rezepte, Tagebuch on 3. Februar 2014 by Starlights

Eigentlich klingt das Wort schon gar nicht mal so übel…und gesund

Alles was man dazu braucht sind 8 frische Lavendelblütenstände, 500 ml Wasser, 375 gr. Zucker und 1 Päckchen Zitronesäure ( bekommt man im Edeka oder so bei den Backsachen, bitte nicht die kaufen zum Reinigen oder entkalken !!!)

Die Lavendelblüten werden mit kochendem Wasser übergossen, Zucker und das Päckchen Zitronensäure hinein und gut umrühren.

Am besten ein paar Stunden ziehen lassen. Danach werden die Blüten abgesiebt und das ganze nochmal aufgekocht.

Dann rasch in saubere Flaschen füllen. Gekühlt kann man den Sirup etwa 1 – 2 Monate aufbewahren. Aber bitte dunkel und kühl , am besten im Kühlschrank !

Viel Spass beim nachrühren 🙂

images

Grüne Smoothies – lecker und gesund zugleich

Posted in Leben, Natursachen, Rezepte, Tagebuch on 3. Februar 2014 by Starlights

In dieser Woche haben wir mal grüne Smooothies gemacht.

Mein Rezept:

2 Äpfel

1 Birne

1 Banane

1 Stiel Staudensellerie

100 gr. Babyspinat

1 Esslöffel Leinsamen

1 spritzer Zitronesaft

300 ml Wasser

Das Obst haben wir hierfür gewaschen geschält und kleingeschnitten, genauso haben wir es mit dem Gemüse gemacht und dann alles im Mixer zerkleinert. Natürlich mit dem Wasser und Zitronensaft 🙂

hmm war das lecker … probiert es mal aus…

Oder probiert mal dieses Rezept aus , das ist auch sehr lecker:

2 Äpfel

2 Kiwis

2 Orangen

ca. 100gramm frischer Feldsalat

1 Salatgurke

200 ml Wasser

 

Sauerteigherstellung nach eigenem Rezept

Posted in Leben, Natursachen, Rezepte, Tagebuch with tags on 31. Januar 2014 by Starlights

Sauerteigherstellung geht ganz easy…

1.Tag:
100 gr. Roggenmehl
100 gr. Wasser ( das Wasser muss auf jeden Fall 40° C warm sein )

Mehl und Wasser werden in einer Schüssel verrührt. Danach wird entweder mit einer Plastikfolie, einem Teller oder einer übergestülpten kleineren Schüssel abgedeckt und das Ganze bei etwa 20° C an einem ruhigen Ort abgestellt.
Lasst den Sauerteigansatz jetzt 24 Stunden ruhen. Er wird während dieser Zeit nicht umgerührt.

2. Tag:
wieder 100 gr. Roggenmehl
100 gr. Wasser ( 40° C warm )

Mehl und Wasser werden in den ersten Ansatz eingerührt, der jetzt bereits leicht säuerlich riecht. Das Ganze wieder abdecken und 24 Stunden bei etwa 20° C stehen lassen. Der Säuerungsprozess geht nun automatisch weiter.

3. Tag:
200 gr. Roggenmehl
200 gr. Wasser ( 40° C warm )

Mehl und Wasser in den Ansatz rühren und weitere 24 Stunden stehen lassen.

Insgesamt hat man nun etwa 800 gr. Sauerteig.
Will man ein 1,5 kg Brot backen, braucht man dazu 700 gr. Sauerteig.
Man behält etwa 100 gr. Sauerteig über. Und den kann man in Kühlschrank bis zu
10 Tagen aufbewahren.
Man kann ihn innerhalb 24 Stunden auf die ursprüngliche Menge vermehren und erneut backen.

sate_s03_7941

Sauerteigvermehrung:
50 – 100 gr.  Sauerteig von der Grundmenge
375 gr. Roggenmehl
375 gr. Wasser ( 40° C warm )

Sauerteigrest, Mehl und Wasser in einer Schüssel verrühren und 12 – 24 Stunden stehen lassen.
Danach ist der Gärprozess, aufgrund der bereits vorhandenen Milchsäurebakterien im alten Sauerteig, abgeschlossen.

Fertig

Handgesiedete Seifen schön eingepackt

Posted in Natur Seife, Natursachen with tags , , on 19. Februar 2013 by Starlights

Der nächste Geburtstag kommt bestimmt…

Kopie von IMG_20130218_145418 IMG_20130218_145428 IMG_20130218_145436

Frühling, bald bist du da…

Posted in Leben, Natursachen, Sehnsucht, Tagebuch, Veränderung, Wege with tags , on 7. Februar 2013 by Starlights

Als mein Mann von seiner Dienstreise zurück kam hatte er dies dabei. Ein Geschenk für die Schulung die er gehalten hatte.

Frühling kann jetzt echt kommen 🙂

IMG_20130207_080946

Jana´s Erdbeerseife fertig

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen, Rezepte with tags , , , on 7. Februar 2013 by Starlights

IMG_20130207_081026

So sieht Jana´s Erdbeerseife nun aufgeschnitten aus. Die nächste Seife ist für meinen Sohn, aber der wollte nix aus rosa oder pink 🙂 verständlich…

Da kommt dann hellblau ins Spiel.

Kokosöl, Rapsöl und Palmöl wurde hierfür verseift. 10% Überfettet und mit Pink Passion ( Farbe ) und Fresh Strawberry ( Duft ) gepimpt. In spätestens 4 Wochen wird angewaschen.

 

Lg

Starlights

Jana´s Erdbeerseife

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen on 6. Februar 2013 by Starlights

Jana hatte sich Erdbeerseife gewünscht, also machten wir beide eine Erdbeerseife.

IMG_20130206_154811

IMG_20130206_154817 IMG_20130206_154837 IMG_20130206_154857 IMG_20130206_155852 IMG_20130206_155925 IMG_20130206_155902 IMG_20130206_155931 IMG_20130206_160004 IMG_20130206_160021 IMG_20130206_160050 IMG_20130206_160109 IMG_20130206_160156 IMG_20130206_160145 IMG_20130206_160201 IMG_20130206_160303 IMG_20130206_160231 IMG_20130206_160213 IMG_20130206_160207 IMG_20130206_160313 IMG_20130206_160319 IMG_20130206_160337 IMG_20130206_160347 IMG_20130206_171856

IMG_20130206_174006

Löwenzahnseife

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen with tags , , on 6. Februar 2013 by Starlights

IMG_20130206_093459

Saure Rinse nach der Haarwäsche mit Seifen

Posted in Natursachen, Rezepte with tags , , , , , , , , , , , , , on 5. Februar 2013 by Starlights

Hier die Rezepte:

Essigrinse

1 EL Essig 1 l Wasser

Der Essig wird in das kalte Wasser gegeben. Dabei kann jede Art von Essig verwendet werden, z.B. Apfelessig, Balsamico-Essig oder aromatisierte Fruchtessige.
Der Essig-Geruch verfliegt meist beim Trocknen der Haare, manchmal ist er aber noch leicht wahrzunehmen.

Zitronensaftrinse

1 EL frischen Zitronensaft oder Zitronensaftkonzentrat 1 l Wasser

Zitronensaft enthält 5-7% Zitronensäure, die ähnlich wie Essigsäure auf das Haar wirkt. Zitronensaftrinse ist nahezu geruchslos und bietet sich daher als guter Ersatz zur Essigrinse an. Die Säurekonzentration des Konzentrats ist etwas höher, eventuell muss die Dosis dort etwas gesenkt werden.

Zitronensäurerinse

¼ -½ TL Zitronensäurepulver/-granulat 1 l Wasser

Zitronensäure ist ca. 20-mal saurer als Zitronenssaft und sollte zunächst nur in geringeren Dosen in das Wasser eingerührt werden. Die Säure ist in Drogerien in der Putzmittelabteilung erhältlich, relativ günstig und sehr ergiebig.

Weitere Rinsen und Spülungen findet ihr im Wikilink

Quelle, Rechte und Copyright : Langhaarwiki – http://www.langhaarwiki.de/wiki/Verschiedene_Rinsen

Waschmittel selbst herstellen

Posted in Leben, Natursachen, Rezepte on 4. Februar 2013 by Starlights

Waschmittel selbst machen ist gar nicht so schwer und macht spaß.

Rezeptzutaten:

200gr. Seifenraspel ( bitte extrafein raspeln )

100gr. Natron

100gr. Waschsoda

10gr. Zitronensäurepulver ( bitte nicht flüssig )

Zuerst raspelt ihr aus Kernseife,  Lavendelseife oder einer anderen Seife ganz feine Seifenraspel. Diese lässt ihr dann bitte etwas trocknen. ca. 1 Woche oder so. Welche Seife ihr letztendlich nehmt überlasse ich euch. Stark überfettete Seifen würde ich meiden.

Wenn die Seifenraspel getrocknet sind fügt ihr Waschsoda,  Zitrönensäurepulver und Natron dazu und vermischt dies in einer großen Kunststoff oder Edestahlschüssel.

Das fertige Pulver kann nun in Luftdicht verschlossene Behälter verpackt werden. Ich habe da immer ein großes Einmachglas an der Waschmaschine stehen.

Pro Waschladung nehme ich 2 gehäuft Eßlöffel fertig gemischtes Pulver. Wenn sehr Stark verschmutze Wäsche gewaschen wird, nehme ich sogar 3 Eßlöffel selbst gemachtes Waschpulver.

Die Wäsche duftet nur dezent bist gar nicht nach dem Waschen, wem dies zu fad ist kann gern in die Weichspülerkammer ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen.

Im Bioladen gibt es fertige Mischungen dafür. Ich selbst nutze diese aber nicht, da mit der Lavendelseife aus Frankreich die Wäsche dezent nach Lavendel durftet, und mir dies ausreicht.

Weichspüler braucht die Wäsche nicht mehr. Dank der Zitronensäure und dem Natron bleibt das Wasser weich und die Wäsche kalkt nicht an.

Auch die Waschmaschine  braucht keinen zusätzlichen Entkalker oder Wasserenthärter mehr.

Man spart so im Jahr einiges an Kosten und weiß was man in seinem Waschpulver drin hat.

Ps: Das selbst gemachte Waschmittel ist in einem schönen großen Einmachglas mit Schleife auch ein schönes und nützliches Geschenk.

So und nun viel spass beim nach machen 🙂

Neue Blockform und Rahmen für die Silikonblockformen

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen, Tagebuch on 2. Februar 2013 by Starlights

So vor drei Tagen hab ich meinem Vater den Auftrag gegeben mir doch bitte eine zweite Blockform zu bauen. Und hab ihm gleich die Silikonformen mitgegeben, dass er mir hierfür einen Rahmen mit Boden baut. Damit die Form auch nicht mehr ausbeult.

Gesagt getan, heute morgen stand er vor meiner Tür mit den fertigen Formen in der Hand:

IMG_20130202_111637

IMG_20130202_111619

IMG_20130202_111402

IMG_20130202_111324

IMG_20130202_111346

IMG_20130202_111352

IMG_20130202_111356

IMG_20130202_111420

Kinderleicht einzubetten oder ?

Löwenzahnblütenöl Naturseife – Löwenmäulchen

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen on 1. Februar 2013 by Starlights

Heute morgen hab ich eine Löwenzahnblütenöl Seife gesiedet.

IMG_20130201_102410 IMG_20130201_101743 IMG_20130201_101754 IMG_20130201_101810 IMG_20130201_102003

IMG_20130201_131420

IMG_20130201_131335

Eine schlichte Form, dafür steckt aber einiges an pflegenden Wirkstoffen dahinter… Leider hab ich nun vorerst kein Löwenzahnblütenöl mehr. Da muss wohl neu gesammelt werden im Sommer :-).

Verseift wurden  Palmöl, Kokosöl, Löwenzahnblütenöl und Kaolin, bei 10 % ÜF …hmm…yammy… Name Löwenmäulchen.

Linus Peanuts Naturseife

Posted in Natur Seife, Natursachen, Tagebuch on 1. Februar 2013 by Starlights

IMG_20130201_081711

Darf ich vorstellen :  Linus – Peanuts Naturseife

Er wollte nicht so wie ich es wollte,  dann gab es Streit ! Und ich habe gewonnen…*fg* Oder aber auch nicht…

Wunderbare Naturseife mit Erdnussöl. Optisch ist vielleicht noch was zu retten bei der einen oder anderen.

IMG_20130201_082223

IMG_20130201_082249

Und wenn nicht, wird eingeschmolzen 🙂

Neue Verpackung für die Seife

Posted in Natur Seife, Natursachen with tags on 30. Januar 2013 by Starlights

IMG_20130130_230906

Zu was man Origamipapier alles verwenden kann….

Schmierseife – neue Bilder

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen on 29. Januar 2013 by Starlights

Hier die neusten Bilder meiner geliebten Schmierseife.

IMG_20130129_212049 IMG_20130129_212101

Leider noch zu frisch um zu putzen 🙂

 

Savon Noir – Fleur d´orange

Posted in Leben, Natur Seife, Natursachen with tags , , , , , , , , , , , , on 29. Januar 2013 by Starlights

Frisch gerührt:

IMG_20130129_175159

Nach 1 Stunde Backofen:

IMG_20130129_181906

Nach 2 stunden  im Backofen :

IMG_20130129_185755 IMG_20130129_185627 IMG_20130129_185729

Und nochmal 1 Stunde später ( Insgesamt 3 Stunden Backofen bei 80 Grad ):

Aus dem Topf mal in die Silikonform gedrück weil ich den Topf woanders gebraucht hab.

IMG_20130129_195859 IMG_20130129_195912 IMG_20130129_195905

Sie ist jetzt immer noch im Backofen. Weitere Bilder – Morgen früh oder so – folgen.

So und nun endlich aus dem Ofen : ( ca. 4 Stunden)

IMG_20130129_211541

Jetzt darf sie noch auskühlen und dann wird sie schön verpackt.

Rezept:

375gr. Olivenöl nativ

125gr. Kokosöl

100gr. schwarze Olivenpaste  ( eigenen Herstellung )

10ml. äth. Orangenöl

10% Überfettet

Verbesserung fürs nächste mal:  Mehr äth. Orangenöl oder alternativ ein Parfümöl anstelle des ätherischen Öles.

Arbeitsdauer ca: 5 Stunden

IMG_20130129_222935 Fertig…

 

Sela – Lavendel Seidenseife ausgeformt

Posted in Natur Seife, Natursachen on 23. Januar 2013 by Starlights

IMG_20130123_120930 IMG_20130123_115356 IMG_20130123_115403 IMG_20130123_115429 IMG_20130123_115546 IMG_20130123_115619  IMG_20130123_115926

Und so sieht sie aus wenn sie nach fast 2 Stunden ausgeformt wird… Komplett durchgegelt so weiß und das ohne Titandioxid. Sie ist einfach nur Wunderschön geworden. Jetzt darf sie 1 Woche trocknen, danach werde ich „Sela“ dekantiern.

Und dann wenn ihr brav seid folgen weitere Bilder.

Ps: Ihr dürft auch Kommentare schreiben 🙂

 

Gartenseife – extra pflegend nach allen Gartenarbeiten

Posted in Natur Seife, Natursachen on 22. Januar 2013 by Starlights

Und hier ist sie , duftet nach Erde und schaut auch genau so aus. Sehr pflegend für Hände und Füße nach jeder Gartenarbeit. 10% Überfettet.

IMG_20130121_155034IMG_20130121_155006

 

Konfettiseife

Posted in Natur Seife, Natursachen on 22. Januar 2013 by Starlights

Zum ersten mal habe ich Konfettiseife gemacht und siehe da :

IMG_20130122_202807IMG_20130122_202743

Schneeweißchen und Rosenrot – angeschnitten

Posted in Natur Seife, Natursachen on 15. Januar 2013 by Starlights

Leider nicht ganz so wie ich es wollte…

21

Schwarze Seife – Baby Butter Bee

Posted in Natur Seife, Natursachen, Tagebuch on 14. Januar 2013 by Starlights

IMG_20130113_135807IMG_20130113_135841IMG_20130113_135754Leider keine schöne Formen geworden 😦

%d Bloggern gefällt das: